Alzheimer - und dann?

  Startseite
    alltäglich
    Bücher / Medien
    tierisches
    merkwürdig
    künstlerisch
    lyrisch-literarisch
    personelles
    medizinisches
    Humor
    Begehren
    spirituell-religiös
    Praktisches
    wissenschaftlich
    Rechtliches
    Amtsschimmel
    Politisches
    Projekte
    Promis
    Veranstaltungen
    Interkulturelles
    Kurioses
    Meta-Blog
  Über...
  Archiv
  Blogroll
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Alzheimer und Demenz
   Alzheimerforum
   Altern in Würde
   Kunst des Alterns
   Patientenleitlinien Demenz
   Deutsche Alzheimer Gesellschaft
   Betreuungsrecht
   Spirituality and Dementia Ressources
   Nahrungsverweigerung bei Demenzkranken



gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB
Locations of visitors to this page

http://myblog.de/alzheimer

Gratis bloggen bei
myblog.de





Geburtstagswunsch

20. November 2008

Mamas Mitbewohnerin Frau Hahn feierte ihren 95. Geburtstag. Sogar der Bürgermeister erschien mit einem Riesenblumenstrauß zum Gratulieren. Da Mama in ein paar Tagen Geburtstag hat, fragte ich sie: "Und was wünscht Du Dir zum Geburtstag".

Darauf sie: "Das sage ich nicht. Der ist sowieso nicht erfüllbar". Und etwas leiser und sehr traurig: Ich möchte wieder eine eigene Wohnung. Und ich kann ihr nur sagen, dass es so ist. Dieser Wunsch ist unerfüllbar. Und ich kann ihre Trauer verstehen.
20.11.08 21:27


künstlerisches Arbeiten mit dementiell veränderten Menschen (5): Aquarell

16. November 2008

Und weil heute so ein diesiger und grauer Novembertag ist, gibt es eine Erinnerung an Sommertage:

Photobucket
16.11.08 13:03


Pflege verfahren

13. November 2008

Ein Urteil zur Beschäftigung osteuropäischer Haushaltshilfen könnte für viele Bedürftige Folgen haben heißt es in einem Artikel des Tagesspiegel.

Das Urteil könnte sehr viele Menschen betreffen. Schätzungen zufolge kümmern sich derzeit bis zu 150 000 Frauen aus Osteuropa in deutschen Privathaushalten um Pflegebedürftige – formal entweder als „entsandte“ Angestellte einer ausländischen Firma oder gleich als angeblich selbstständige Haushaltshilfen. Letztere standen für die Behörden schon bisher unter dem Generalverdacht der Scheinselbstständigkeit. Nun hat das Amtsgericht München in der rechtlichen Grauzone Klartext gesprochen. Wer Osteuropäerinnen in seinem Haushalt als Selbstständige beschäftigt, handelt illegal, befand Richter Heinz Mecklinger. Und er verurteilte einen Münchner Anwalt zu einem Bußgeld von 36 800 Euro, weil dieser rund 100 Pflegekräfte – bis auf wenige Ausnahmen waren es Frauen – aus Ungarn gegen jeweils 1200 Euro Provision nach Deutschland vermittelt hatte.

Der ganze Artikel steht hier.

Der Kommentar von Rainer Woratschka "legal, illegal, ganz egal" steht hier.
13.11.08 19:02


Zwillingsschwester

6. November 2008

Beim letzten Besuch war Mama nicht davon abzubringen, daß ich ihre Zwillingsschwester bin. Sonst war es so, daß sie mich gelegentlich als Zwillingsschwester ansprach, aber nach kurzer Zeit wußte, wer ich war. Das war beim letzten Mal anders. Gegen Schluß meines Besuches fragte sie mich: "Schauen wir uns eigentlich ähnlich?"

Meine Antwort und mein Testballon: "Manche Leute sagen, daß wir uns ähnlich sehen. Das ist aber auch nicht erstaunlich bei Eltern und Kindern." Mama daraufhin ärgerlich: "Wir sind aber nicht Eltern und Kinder sondern Zwillinge".

Da ich Mamas Zwillingsschwester nicht ausstehen kann, ist es mir nicht besonders angenehm in diese Schublade zu kommen. Es stürzt mich aber nicht in emotionale Abgründe. Schwierig ist es nur, wenn sie auf Leute aus der Kindheit Bezug nimmt, die ich überhaupt nicht kenne. Aber meistens fällt mir da auch eine Bemerkung ein, die irgendwie paßt.
6.11.08 11:42


1.11.08 19:01


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung