Alzheimer - und dann?

  Startseite
    alltäglich
    Bücher / Medien
    tierisches
    merkwürdig
    künstlerisch
    lyrisch-literarisch
    personelles
    medizinisches
    Humor
    Begehren
    spirituell-religiös
    Praktisches
    wissenschaftlich
    Rechtliches
    Amtsschimmel
    Politisches
    Projekte
    Promis
    Veranstaltungen
    Interkulturelles
    Kurioses
    Meta-Blog
  Über...
  Archiv
  Blogroll
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Alzheimer und Demenz
   Alzheimerforum
   Altern in Würde
   Kunst des Alterns
   Patientenleitlinien Demenz
   Deutsche Alzheimer Gesellschaft
   Betreuungsrecht
   Spirituality and Dementia Ressources
   Nahrungsverweigerung bei Demenzkranken



gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB
Locations of visitors to this page

http://myblog.de/alzheimer

Gratis bloggen bei
myblog.de





unbedingt - unbedingter

27. Juni 2009

"Du mußt unbedingt gleich meinen Namen in das Buch schreiben" sagt Mama.

Ich schreibe ihren Namen in das Buch.

"Und die Adresse unbedingt auch noch" schiebt sie nach.

Die Adresse? frage ich nach.

"Ja, die Adresse. Damit wir das Buch ganz bestimmt zurückbekommen, wenn wir es irgendwo liegenlassen."

Mehr über das Buch schreibe ich dann morgen demnächst.
27.6.09 23:07


Kompliment

17. Juni 2009

Mama interessiert sich nach wie vor für Zeitschriften. Allerdings sind die Hundemagazine seit einigen Wochen passé. Ich bringe ihr Illustrierte mit Berichten von Promis mit, die sie noch kennt: Die Hochzeit von Boris B.ecker, Königin Elisabeth ändert die Thronfolge undsoweiter. Aber das Lesen wird zunehmend mühsamer. Es ist das Lesetempo und Zusammenbuchstabieren eines Leseanfängers.

Seit einigen Wochen liegt eine Kinderbibel aus dem Jahr 1967 Marke Bleiwüste-ohne-jegliches-Bild auf ihrem Tisch. Darin finde ich den Stempel der Bibliothek. Offenbar haben die Mitarbeiterinnen das Buch mit ihr besorgt. Auf Nachfrage meint sie: "Das ist jetzt ganz wichtig für mich. Ich habe ja nicht mehr viel Zeit".

Schön, daß die Kommunikation mit den Mitarbeiterinnen so ist, daß die solche Bedürfnisse herausfinden und dann auch darauf eingehen.

Wie wichtig die Bibel, die Kirche und der Kontakt zum Pfarrer für sie ist, habe ich vor einigen Wochen bemerkt als ich mit ihr beim Kaffeetrinken war. Es gibt ein Kaffeestübchen, das zweimal wöchentlich von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen geöffnet wird. Mama und ich saßen am Tisch mit einem Ehepaar. Mit dem Mann, dessen Frau erst seit kurzem im Heim ist, haben wir schon einige Male ein paar Worte gewechselt. Er wohnt in der Umgebung und hat seine Frau lange zuhause gepflegt. Man merkt, wie sehr ihn die Krankheit seiner Frau mitnimmt.

Bei diesem Kaffeetrinken unterhielten wir uns über die unterschiedlichen Angebote, die das Heim macht, und die ja alle freiwillig sind. Ich erwähnte den Gottesdienst und wie gern Mama den besucht. Daraufhin wurde der Mann unglaublich aggressiv und sagte in einem sehr scharfen Tonfall: "Mit den Kranken kann man es ja machen. Die können sich nicht wehren ... billige Vertröstung ... Opium für das Volk ... Notlage ausnutzen" und andere Schlagwörter dieser Art kamen.

Ich kenne es von den alten Bundesländern durchaus, daß Leute sich nicht für Religion interessieren. Dann reagieren sie eher gleichgültig und vielleicht herablassend, aber diese Form von schneidender Aggressivität wie bei diesem Mann ist mir bis jetzt nur in den neuen Bundesländern begegnet.

Und was tut Mama, die im öffentlichen Bereich immer überangepaßt war und nur ja nicht auffallen wollte? Sie sagt: "Ich gehe hier sehr gern in die Kirche. Unser Herr Pfarrer macht das alles so persönlich. Da muß man sich einfach wohlfühlen."
17.6.09 22:49


Bloggeburtstag

16. Juni 2009

Das Alzheimer-Blog wird heute vier Jahre alt. Geburtstagstorte gibt es nicht. Dies ist der 510. Eintrag.
16.6.09 00:37


Dement ist nicht gleich doof

14. Juni 2009

... ist ein Beitrag im Deutschlandfunk überschrieben, in dem es um ein Gruppenangebot für Demenzkranke im Anfangsstadium geht und zwar hier .
14.6.09 18:29


10.6.09 21:43


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung