Alzheimer - und dann?

  Startseite
    alltäglich
    Bücher / Medien
    tierisches
    merkwürdig
    künstlerisch
    lyrisch-literarisch
    personelles
    medizinisches
    Humor
    Begehren
    spirituell-religiös
    Praktisches
    wissenschaftlich
    Rechtliches
    Amtsschimmel
    Politisches
    Projekte
    Promis
    Veranstaltungen
    Interkulturelles
    Kurioses
    Meta-Blog
  Über...
  Archiv
  Blogroll
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Alzheimer und Demenz
   Alzheimerforum
   Altern in Würde
   Kunst des Alterns
   Patientenleitlinien Demenz
   Deutsche Alzheimer Gesellschaft
   Betreuungsrecht
   Spirituality and Dementia Ressources
   Nahrungsverweigerung bei Demenzkranken



gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB
Locations of visitors to this page

http://myblog.de/alzheimer

Gratis bloggen bei
myblog.de





Mit Lippenstift und Rouge

13. Februar 2007

Mamas Pony ist ziemlich lang. Aber in den letzten Wochen wollte sie sich die Haare nicht schneiden lassen, wenn die Friseurin kam. Am Telefon hatte Sandra mir schon erzählt, dass Mama einen neuen Haarschnitt hat.

Als ich zu ihr ins Zimmer komme, ist Ute gerade bei ihr um sie aus dem Bett zu holen. Ich sage: "Mama, Du hast ja einen schönen neuen Haarschnitt. Steht Dir gut."

Ute fügt hinzu: "Und vorgestern hatten wir ein kleines Fest hier. Da hatte Ihre Mutti Lippenstift und Rouge - ganz chic, gell" und schaut Mama an. Und Mama strahlt sie an und nickt."


Nachtrag: Das "kleine Fest" war eine Faschingsfeier mit einer Kindergartengruppe, die einmal monatlich zu Besuch kommt. Dann findet im Atrium eine Veranstaltung statt, d.h. die Kinder haben was Kleines vorbereitet. Und die Bewohner, die mit den Kindern zusammensein möchten, gehen ins Atrium oder werden dorthin gebracht. Neulich haben die Kinder mal ein Gebäude-Erkundungsspiel gemacht.
13.2.07 22:21
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung