Alzheimer - und dann?

  Startseite
    alltäglich
    Bücher / Medien
    tierisches
    merkwürdig
    künstlerisch
    lyrisch-literarisch
    personelles
    medizinisches
    Humor
    Begehren
    spirituell-religiös
    Praktisches
    wissenschaftlich
    Rechtliches
    Amtsschimmel
    Politisches
    Projekte
    Promis
    Veranstaltungen
    Interkulturelles
    Kurioses
    Meta-Blog
  Über...
  Archiv
  Blogroll
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Alzheimer und Demenz
   Alzheimerforum
   Altern in Würde
   Kunst des Alterns
   Patientenleitlinien Demenz
   Deutsche Alzheimer Gesellschaft
   Betreuungsrecht
   Spirituality and Dementia Ressources
   Nahrungsverweigerung bei Demenzkranken



gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB
Locations of visitors to this page

http://myblog.de/alzheimer

Gratis bloggen bei
myblog.de





Das geht zu weit

17. Juli 2005

In Mamas Wohnung fand ich eine Broschüre über Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und andere Regelungen, die man treffen kann für den Fall, dass man zu eigener Willensäußerung nicht mehr fähig ist. Die einzelnen Möglichkeiten sind ausführlich beschrieben. Es gibt Beispiele und Textbausteine für eigene Verfügungen.

Mama scheint sich intensiv damit beschäftigt zu haben, denn viele Stellen sind mit roter Tinte markiert durch Unterstreichungen, Ausrufezeichen, Fragezeichen oder Kommentare. An einer Stelle heißt es „Öffnen der Post“. Daneben hat sie vermerkt:
Das geht zu weit!

Und jetzt bin ich diejenige, die - außer den persönlichen Briefen - ihre Post öffnet, die per Nachsendeantrag durch meinen Briefkastenschlitz fallen. Obwohl laut Gerichtsbeschluß „Anhalten, Entgegennahme und Öffnen der Post“ seit zwei Monaten zu meinem Aufgabenkreis als Betreuer gehören, spüre ich nach wie vor eine Hemmschwelle, wenn ich eines der Kuverts, das an Mutti adressiert und mit meiner Anschrift überklebt ist, in die Hand nehme.
17.7.05 08:04
 
Letzte Einträge: Kommentarfunktion abgeschaltet, Kommentarfunktion abgeschaltet, Kommentarfunktion abgeschaltet, Kommentarfunktion abgeschaltet, Kommentarfunktion abgeschaltet



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung