Alzheimer - und dann?

  Startseite
    alltäglich
    Bücher / Medien
    tierisches
    merkwürdig
    künstlerisch
    lyrisch-literarisch
    personelles
    medizinisches
    Humor
    Begehren
    spirituell-religiös
    Praktisches
    wissenschaftlich
    Rechtliches
    Amtsschimmel
    Politisches
    Projekte
    Promis
    Veranstaltungen
    Interkulturelles
    Kurioses
    Meta-Blog
  Über...
  Archiv
  Blogroll
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Alzheimer und Demenz
   Alzheimerforum
   Altern in Würde
   Kunst des Alterns
   Patientenleitlinien Demenz
   Deutsche Alzheimer Gesellschaft
   Betreuungsrecht
   Spirituality and Dementia Ressources
   Nahrungsverweigerung bei Demenzkranken



gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB
Locations of visitors to this page

http://myblog.de/alzheimer

Gratis bloggen bei
myblog.de





Was gibt es sonst noch Neues ...

19. August 2005

...ist Mamas Standardfrage ? schon vor Alzheimer ? wenn wir alles aus dem unmittelbaren pers?nlichen Bereich durchgehechelt haben.

Nur ist es f?r mich jetzt schwieriger etwas zu finden, was sie interessiert und worauf sie sich beziehen kann: Bundestagswahl: Politik hat sie noch nie gro? interessiert. Themen, die in Berlin aktuell sind, sind f?r sie zu weit weg und was in M. l?uft, wei? ich aufgrund der Entfernung nicht.

Bei meinem letzten Besuch erz?hlte ich ihr dann: ?Fr?re Roger aus Taiz? ist tot?. Ach ? sagte sie und bekam einen best?rzten Gesichtsausdruck. Damit konnte sie etwas anfange denn in der Oberstufe des Gymnasiums mussten wir eine Facharbeit schreiben, die zeigen sollte, dass man wissenschaftlich arbeiten kann und damit studierf?hig ist. Ich habe im Bereich franz?sische Landeskunde ?ber die Geschichte der Gemeinschaft von Taiz? und das Leben des Gr?nders Fr?re Roger geschrieben. Da mich das ?ber l?ngere Zeit besch?ftigte und meine erste Auslandsreise allein mit Tramperrucksack nach Frankreich f?hrte, wo ich auch in Taiz? vorbeikam, war ihr das ein Begriff.

In den sechs Wochen habe ich ihr sp?testens jeden zweiten Tag eine Ansichtskarte geschickt. Diese Karten hat sie aufbewahrt. Ich werde sie vermutlich n?chste Woche in irgendeinem der Ordner finden.

Sie wollte dann noch wissen: Wie ist das, wenn hier im Heim jemand stirbt? Ich erz?hlte ihr, was mir Pfleger M. als ich das Haus angeschaut habe, dazu gesagt hat. Der Verstorbene wird in sein Bett gelegt. Die Mitarbeiter und die Bewohner, die das m?chten, k?nnen dann in den Raum gehen und sich verabschiede. Wir sprachen dann noch dar?ber, was sie sich w?nscht.

Mehr zu Frere Roger und Taiz?
19.8.05 00:20
 
Letzte Einträge: Kommentarfunktion abgeschaltet, Kommentarfunktion abgeschaltet, Kommentarfunktion abgeschaltet, Kommentarfunktion abgeschaltet, Kommentarfunktion abgeschaltet



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung