Alzheimer - und dann?

  Startseite
    alltäglich
    Bücher / Medien
    tierisches
    merkwürdig
    künstlerisch
    lyrisch-literarisch
    personelles
    medizinisches
    Humor
    Begehren
    spirituell-religiös
    Praktisches
    wissenschaftlich
    Rechtliches
    Amtsschimmel
    Politisches
    Projekte
    Promis
    Veranstaltungen
    Interkulturelles
    Kurioses
    Meta-Blog
  Über...
  Archiv
  Blogroll
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Alzheimer und Demenz
   Alzheimerforum
   Altern in Würde
   Kunst des Alterns
   Patientenleitlinien Demenz
   Deutsche Alzheimer Gesellschaft
   Betreuungsrecht
   Spirituality and Dementia Ressources
   Nahrungsverweigerung bei Demenzkranken



gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB
Locations of visitors to this page

http://myblog.de/alzheimer

Gratis bloggen bei
myblog.de





Gewalt in der Pflege

8. August 2007

Darüber spricht man nicht" gestern abend fand ich sehr berührend, besonders Frau O., die ihren demenzkranken Mann seit 10 Jahren pflegt. Die Darstellung war sehr ehrlich, gut nachvollziehbar ohne die Protagonisten bloßzustellen. Deutlich wurde, wie wichtig es ist, über Hilfsangebote zu wissen und sie auch in Anspruch zu nehmen. Durch die Tagespflege hat Frau O. an Lebensqualität gewonnen.

Außerdem wurde noch ein Sohn im Rentenalter gezeigt, der seine an Alzheimer erkrankte Mutter seit 9 Jahren pflegt. Hier wurde deutlich, wie ungelöste Konflikte sich auf die Pflegebeziehung auswirken - offene Rechnungen würde man das in der Psychologie nennen. Der Sohn hat eine sehr vorwurfsvolle Haltung der kranken Mutter gegenüber und erwartet von ihr Dankbarkeit. Seiner Meinung nach ist sie "schuld", daß er keine Familie gegründet hat, weil sie mit keiner Frau einverstanden war, die er ins Haus brachte ...
8.8.07 08:59
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung