Alzheimer - und dann?

  Startseite
    alltäglich
    Bücher / Medien
    tierisches
    merkwürdig
    künstlerisch
    lyrisch-literarisch
    personelles
    medizinisches
    Humor
    Begehren
    spirituell-religiös
    Praktisches
    wissenschaftlich
    Rechtliches
    Amtsschimmel
    Politisches
    Projekte
    Promis
    Veranstaltungen
    Interkulturelles
    Kurioses
    Meta-Blog
  Über...
  Archiv
  Blogroll
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Alzheimer und Demenz
   Alzheimerforum
   Altern in Würde
   Kunst des Alterns
   Patientenleitlinien Demenz
   Deutsche Alzheimer Gesellschaft
   Betreuungsrecht
   Spirituality and Dementia Ressources
   Nahrungsverweigerung bei Demenzkranken



gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB
Locations of visitors to this page

http://myblog.de/alzheimer

Gratis bloggen bei
myblog.de





Betreuungsvereine

1. Februar 2008

In Berlin gibt es eine sehr hilfreiche Institution für diejenigen, die ehrenamtlich als gesetzliche Betreuer - meist für einen Angehörigen - eingesetzt sind: Die Berliner Betreuungsvereine. Ihre Aufgabe ist es, ehrenamtliche Betreuer durch Einzelberatung oder Veranstaltungen bei ihrer Aufgabe zu unterstützen. Für die Betreuer sind alle Angebote kostenlos. Zu manchen muß man sich anmelden, weil die Nachfrage so groß ist.

Es gibt in jedem Bezirk einen Betreuungsverein, sodaß man für die Einzelberatung keine allzu weiten Wege hat. Diese Vereine werden von unterschiedlichen Trägern der freien Wohlfahrtspflege organisiert. Das Spektrum bewegt sich zwischen Caritasverband (katholisch) bis zum Humanistischen Verband. Bei den Veranstaltungen ist man nicht an den Betreuungsverein seines Bezirks gebunden, sondern man kann an allen Veranstaltungen, die einen interessieren, teilnehmen.

Die Themen sind sehr vielfältig. Hier nur eine kleine Auswahl:
- Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche Betreuer
- das trägerübergreifende persönliche Budget
- Einführung in das Betreuungsrecht
- Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung
- Bericht und Abrechnung
- keine Angst vor Schuldenbergen
- Rechtliche Sicherheit im Umgang mit Pflegeheimen
- Unterhaltsverpflichtung von Kindern gegenüber ihren Eltern
- Welche Wohnformen gibt es für behinderte Menschen?
- Was macht ein gutes Heim aus?
- Die "kleinen" Aufgabenkreise (z.B. Postangelegenheiten, Vertretung gegenüber Behörden, Rechnungslegung und Aufwandsentschädigung und Versicherungsschutz für ehrenamtliche Betreuer/innen)


Umsonst kann dieses Angebot nur sein, weil es vom Berliner Senat finanziert wird.
Berliner Betreuungsvereine
1.2.08 15:19
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung