Alzheimer - und dann?

  Startseite
    alltäglich
    Bücher / Medien
    tierisches
    merkwürdig
    künstlerisch
    lyrisch-literarisch
    personelles
    medizinisches
    Humor
    Begehren
    spirituell-religiös
    Praktisches
    wissenschaftlich
    Rechtliches
    Amtsschimmel
    Politisches
    Projekte
    Promis
    Veranstaltungen
    Interkulturelles
    Kurioses
    Meta-Blog
  Über...
  Archiv
  Blogroll
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Alzheimer und Demenz
   Alzheimerforum
   Altern in Würde
   Kunst des Alterns
   Patientenleitlinien Demenz
   Deutsche Alzheimer Gesellschaft
   Betreuungsrecht
   Spirituality and Dementia Ressources
   Nahrungsverweigerung bei Demenzkranken



gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB
Locations of visitors to this page

http://myblog.de/alzheimer

Gratis bloggen bei
myblog.de





Angst vor den Schlangen

22. Juni 2008

Wenn ich Mama besuche, dann schauen wir gelegentlich im Fernsehen Tiersendungen an. Die finde ich, indem ich mich durch das Programm zappe. Zumindest bis jetzt, denn Mamas Wahrnehmung hat sich so verändert, daß sie die Fernsehwelt und die reale Welt nicht mehr auseinanderhalten kann.

Gemerkt habe ich das beim Zappen. Es lief gerade keine der einschlägigen Tierparksendungen von Panda, Gorilla, Nashorn und Co. Also arbeitete ich mich durch die Sender.

Und wir blieben bei einem Winnetou-Film hängen, wegen Lex Barker. An den erinnerte sich Mama.

Winnetou und Old Shatterhand bereiten einen Hinterhalt für ihre Feinde vor. Sie wollen sie in einen Steinbruch locken, was ihnen auch gelingt. Von beiden Seiten sind die Feinde eingeschlossen. Es gibt kein Entkommen. Überall ringeln sich Giftschlangen hervor. Männer schreien, Pferde scheuen. Es ist ein Riesengetümmel.

Und Mama hat Angst. "Tu die Schlangen weg. Ich will die nicht hier im Zimmer haben" schreit sie. Und es ist ihr nicht zu vermitteln, daß die Schlangen im Fernsehen sind. Ich muß unter dem Bett, im Schrank, in der Kommode und überall nachschauen, damit sich nicht irgendwo doch eine Schlange versteckt, die ihr was tun könnte.
22.6.08 00:13
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung