Alzheimer - und dann?

  Startseite
    alltäglich
    Bücher / Medien
    tierisches
    merkwürdig
    künstlerisch
    lyrisch-literarisch
    personelles
    medizinisches
    Humor
    Begehren
    spirituell-religiös
    Praktisches
    wissenschaftlich
    Rechtliches
    Amtsschimmel
    Politisches
    Projekte
    Promis
    Veranstaltungen
    Interkulturelles
    Kurioses
    Meta-Blog
  Über...
  Archiv
  Blogroll
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Alzheimer und Demenz
   Alzheimerforum
   Altern in Würde
   Kunst des Alterns
   Patientenleitlinien Demenz
   Deutsche Alzheimer Gesellschaft
   Betreuungsrecht
   Spirituality and Dementia Ressources
   Nahrungsverweigerung bei Demenzkranken



gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB
Locations of visitors to this page

http://myblog.de/alzheimer

Gratis bloggen bei
myblog.de





Pflegebedürftige verlor durch Finanzkrise ihr Vermögen

10. Oktober 2008

... so steht es in einem Artikel der Salzburger Nachrichten.

Aber ich sag's gleich: In Deutschland wäre das so nicht möglich. In dem Artikel heißt es:

Eine Wiener Rechtsanwältin veranlagte Geld für ihr Mündel, eine 78-jährige Frau, die gänzlich pflegebedürftig ist, in Immofinanz-Aktien. Jetzt reicht das Geld für das Pflegeheim nicht mehr aus, wie die Salzburger Nachrichten exklusiv in ihrer Samstag-Ausgabe berichten.
.
In Deutschland würde die Rechtsanwältin dafür belangt werden, denn das Betreuungsgesetz verbietet eine Geldanlage in Form von Aktien.

Die Aktien der Frau, die 250 000 Euro wert waren, sind jetzt nur noch 30 000 Euro wert. Deswegen ist jetzt nicht mehr die erforderliche Rücklage vorhanden um das private Pflegeheim zu bezahlen.

Ob nach die Rentnerin nach österreichischem Recht in dem Heim bleiben kann, ist dem Artikel nicht zu entnehmen.
10.10.08 17:58
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung