Alzheimer - und dann?

  Startseite
    alltäglich
    Bücher / Medien
    tierisches
    merkwürdig
    künstlerisch
    lyrisch-literarisch
    personelles
    medizinisches
    Humor
    Begehren
    spirituell-religiös
    Praktisches
    wissenschaftlich
    Rechtliches
    Amtsschimmel
    Politisches
    Projekte
    Promis
    Veranstaltungen
    Interkulturelles
    Kurioses
    Meta-Blog
  Über...
  Archiv
  Blogroll
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Alzheimer und Demenz
   Alzheimerforum
   Altern in Würde
   Kunst des Alterns
   Patientenleitlinien Demenz
   Deutsche Alzheimer Gesellschaft
   Betreuungsrecht
   Spirituality and Dementia Ressources
   Nahrungsverweigerung bei Demenzkranken



gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB
Locations of visitors to this page

http://myblog.de/alzheimer

Gratis bloggen bei
myblog.de





Noch mehr Gedichte

20. April 2006

Nach meinem letzten Blogeintrag bin ich gefragt worden, wie denn das Orginalgedicht auf Englisch heißt. Ich weiß es nicht. Es wird in diversen Ratgebern für Angehörige von Demenzkranken zitiert, aber nie ist eine Quellenangabe dabei.

Ob G**gle weiterhilft? Ich habe es versucht, leider ohne Erfolg. Aber ich bin auf das Projekt „in our own words“ (mit unseren eigenen Worten) gestossen. Es wurde von der Autorin Anthea McKinlay vor einigen Jahren in Glasgow gestartet, nachdem ihre Mutter, die lange an Alzheimer litt, gestorben war.

Es ist ein Schreibprojekt für ältere Menschen, die in Seniorenheimen leben und an unterschiedlichen Formen von Demenz erkrankt sind (Alzheimer, vaskuläre Demenz etc.). Inzwischen sind schon zehn Gedichtbände entstanden. Den Entstehungsprozess beschreibt Anthea McKinlay sehr eindrucksvoll und auch einige der Gedichte findet man auf der Homepage von „in our own words“.
20.4.06 08:52
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung