Alzheimer - und dann?

  Startseite
    alltäglich
    Bücher / Medien
    tierisches
    merkwürdig
    künstlerisch
    lyrisch-literarisch
    personelles
    medizinisches
    Humor
    Begehren
    spirituell-religiös
    Praktisches
    wissenschaftlich
    Rechtliches
    Amtsschimmel
    Politisches
    Projekte
    Promis
    Veranstaltungen
    Interkulturelles
    Kurioses
    Meta-Blog
  Über...
  Archiv
  Blogroll
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Alzheimer und Demenz
   Alzheimerforum
   Altern in Würde
   Kunst des Alterns
   Patientenleitlinien Demenz
   Deutsche Alzheimer Gesellschaft
   Betreuungsrecht
   Spirituality and Dementia Ressources
   Nahrungsverweigerung bei Demenzkranken



gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB
Locations of visitors to this page

http://myblog.de/alzheimer

Gratis bloggen bei
myblog.de





Frühdemenz - steinalt in der Mitte des Lebens

3. Mai 2006

Wie ist das eigentlich, wenn Menschen mit Anfang oder Mitte vierzig an Demenz erkranken? Darüber wird nur sehr selten gesprochen. Ein Artikel dazu ist heute im Oberbayerischen Volksblatt zu finden:

2003 saß Marco Schöller wieder in der kleinen Bergkapelle auf Elba. Dorthin hatte er sich immer zurückgezogen, wenn eine Wende im Leben, eine Prüfung bevorstand. Diesmal war es besonders schlimm: Das Leben seiner 42-jährigen Frau war durch die Diagnose "Frontotemporale Demenz" zerstört worden.

Die Demenz raubte dem heutigen Vorstandsmitglied der Deutschen Alzheimer Gesellschaft (DAG) die Frau in quälenden Schritten. Er sagt: "Wir waren ein ideales Paar." Die gemeinsamen Jahre sind wie eine untergegangene Welt.

Als sich die Tür der ambulanten Wohngemeinschaft "Hestia" in der Münchner Prinzregentenstraße öffnet, tritt dem Besucher eine von einer Pflegerin behutsam geführte, bleiche, abgemagerte Frau entgegen. Starr und mit kleinen Schritten bewegt sie sich vorwärts. Der Kopf ist gesenkt, die Augen sind halb geschlossen. Michaela Schoeller wirkt steinalt - und ist doch erst 44. Noch hat der nervliche Abbau dem Körper nicht alle Ausdrucksmöglichkeiten rauben können. "Meine Frau war Perfektionistin. Sie war rastlos, sie funktionierte immer", sagt Marco Schoeller... weiterlesen
3.5.06 13:33
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung