Alzheimer - und dann?

  Startseite
    alltäglich
    Bücher / Medien
    tierisches
    merkwürdig
    künstlerisch
    lyrisch-literarisch
    personelles
    medizinisches
    Humor
    Begehren
    spirituell-religiös
    Praktisches
    wissenschaftlich
    Rechtliches
    Amtsschimmel
    Politisches
    Projekte
    Promis
    Veranstaltungen
    Interkulturelles
    Kurioses
    Meta-Blog
  Über...
  Archiv
  Blogroll
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Alzheimer und Demenz
   Alzheimerforum
   Altern in Würde
   Kunst des Alterns
   Patientenleitlinien Demenz
   Deutsche Alzheimer Gesellschaft
   Betreuungsrecht
   Spirituality and Dementia Ressources
   Nahrungsverweigerung bei Demenzkranken



gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB
Locations of visitors to this page

http://myblog.de/alzheimer

Gratis bloggen bei
myblog.de





die Hölle vor dem KaDeWe

12. Juli 2006

Frau Gabler, Mitte 70, ist erst spät erblindet. Näheres hat sie nicht darüber erzählt. Vor drei Jahren hat sie ihre ältere Schwester zu sich genommen, die wegen ihrer Alzheimer-Erkrankung nicht mehr allein in einer anderen Stadt leben konnte. Die Schwester ist phasenweise sehr bewegungsfreudig. Die beiden gehen dann miteinander raus.

„Neulich waren wir im KaDeWe einige Besorgungen machen“ erzählt sie. Als wir dann vor dem KaDeWe (Kaufhaus des Westens) standen reißt sich meine Schwester von mir los und läuft zu den Bussen. Sie vergisst dann ganz, dass ich sie ja nicht sehen kann“ erzählt Frau Gabler weiter. „Und ich stehe da, und weiß nicht, in welchen Bus sie eingestiegen ist. Da standen mehrere Busse gleichzeitig. Und die Linienführungen sind doch vor einiger Zeit geändert worden. Außerdem kennt sich meine Schwester doch überhaupt nicht hier aus. Ich rufe also nach ihr: Brunhilde, Brunhilde, wo bist Du denn? Aber sie hört mich nicht. Sie ist weg. Und ich steh da. Wo ist sie nur? Wie soll ich sie jetzt wieder finden? Das ist die Hölle, sage ich Ihnen, was man da durchmacht. Ich bin dann zu einem der Busfahrer gegangen. Der hat sich mit den anderen Kollegen, die da auch standen verständigt. Dann ist sie ausgerufen worden. So hab’ ich sie dann wieder gefunden.“
12.7.06 17:59
 
Letzte Einträge: Kommentarfunktion abgeschaltet, Kommentarfunktion abgeschaltet, Kommentarfunktion abgeschaltet, Kommentarfunktion abgeschaltet, Kommentarfunktion abgeschaltet



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung