Alzheimer - und dann?

  Startseite
    alltäglich
    Bücher / Medien
    tierisches
    merkwürdig
    künstlerisch
    lyrisch-literarisch
    personelles
    medizinisches
    Humor
    Begehren
    spirituell-religiös
    Praktisches
    wissenschaftlich
    Rechtliches
    Amtsschimmel
    Politisches
    Projekte
    Promis
    Veranstaltungen
    Interkulturelles
    Kurioses
    Meta-Blog
  Über...
  Archiv
  Blogroll
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Alzheimer und Demenz
   Alzheimerforum
   Altern in Würde
   Kunst des Alterns
   Patientenleitlinien Demenz
   Deutsche Alzheimer Gesellschaft
   Betreuungsrecht
   Spirituality and Dementia Ressources
   Nahrungsverweigerung bei Demenzkranken



gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB
Locations of visitors to this page

http://myblog.de/alzheimer

Gratis bloggen bei
myblog.de





Biografiearbeit

6. Oktober 2006

In Mamas neuem Heim wird sehr viel Wert auf Biografiearbeit gelegt, denn „wer die Biographie Demenzkranker kennt, kann die mit dem Verhalten verknüpften Bedürfnissignale besser entschlüsseln und im Umgang mit dem Kranken berücksichtigen. Die Biographie ist oftmals der Schlüssel zu noch vorhandenen Fähigkeiten, die es bewußt zu fordern gilt, um sie noch möglichst lange zu erhalten.“

Deshalb habe ich fünf Seiten mit 63 Fragen bekommen. Hier ist eine kleine Auswahl:

- welche Traditionen wurden in der Familie gepflegt
- welche Sprichwörter wurden benutzt
- aus welchem sozialen Milieu stammte(n) der/die (Ehe-)Partner
- wie kann man sich das Elternhaus vorstellen (Gebäude, Gerüche, Farben, Umgebung, Landschaft)
- wo und wie wurden Freizeit / Ferien verbracht
- welche Geschichten gibt es zu Taufe / Geburt
- Vorlieben als Kind: Getränke, Essen, Nascherein, Kleidung, Gerüche, Düfte, Musik, Gesang; was wurde getauscht…
Also Fragen, die man nicht so eben mal mit ja oder nein beantworten kann.

Dann gibt es noch weitere fünf Seiten zum Ankreuzen oder Einschätzen:
- bisheriger Lebensraum: Gemeinde / Klein-stadt / Großstadt
- Nachbarschaftsbeziehungen: ausgeprägt / normal / eingeschränkt; besondere Bezie-hungen zu:
- Verhaltensweisen: sportlich / gesund-heitsbewußt / modebewusst / geschlechts-bewußt / körperbewußt

Also ich bin gut beschäftigt!


Mehr zur Biographiearbeit bei Alzheimer / Demenz
6.10.06 17:40
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung