Alzheimer - und dann?

  Startseite
    alltäglich
    Bücher / Medien
    tierisches
    merkwürdig
    künstlerisch
    lyrisch-literarisch
    personelles
    medizinisches
    Humor
    Begehren
    spirituell-religiös
    Praktisches
    wissenschaftlich
    Rechtliches
    Amtsschimmel
    Politisches
    Projekte
    Promis
    Veranstaltungen
    Interkulturelles
    Kurioses
    Meta-Blog
  Über...
  Archiv
  Blogroll
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Alzheimer und Demenz
   Alzheimerforum
   Altern in Würde
   Kunst des Alterns
   Patientenleitlinien Demenz
   Deutsche Alzheimer Gesellschaft
   Betreuungsrecht
   Spirituality and Dementia Ressources
   Nahrungsverweigerung bei Demenzkranken



gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB
Locations of visitors to this page

http://myblog.de/alzheimer

Gratis bloggen bei
myblog.de





Im Blick oder nicht im Blick

19. Oktober 2006

Als ich gestern im alten Heim noch einige Sachen von Mama geholt habe, sagte mir die Leiterin der Wohngruppe, dss noch Inkontinenzmaterial von Mama da sei. Vier Pakete unterschiedlicher Größe standen in einer Kammer. Aufeinandergestapelt etwas mehr als 1,60 m.

Als ich Mama abholte, hatten wir bereits zwei Pakete mitgenommen, die auf ihrem Schrank standen. Niemand sagte etwas von weiteren vier Paketen.

Dabei wäre es so einfach gewesen dem Wagen, der Mamas Möbel einen Tag früher abgeholt hat, diese Pakete mitzugeben. Platz genug wäre gewesen.

Ohne eigenes Auto ist es ein ziemlicher Aufwand, die Kisten vom alten ins neue Heim zu bringen. Es ist einfach die Frage, ob man was im Blick hat oder nicht, und das war immer wieder ein schwieriger Punkt im alten Heim.
19.10.06 17:40
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung