Alzheimer - und dann?

  Startseite
    alltäglich
    Bücher / Medien
    tierisches
    merkwürdig
    künstlerisch
    lyrisch-literarisch
    personelles
    medizinisches
    Humor
    Begehren
    spirituell-religiös
    Praktisches
    wissenschaftlich
    Rechtliches
    Amtsschimmel
    Politisches
    Projekte
    Promis
    Veranstaltungen
    Interkulturelles
    Kurioses
    Meta-Blog
  Über...
  Archiv
  Blogroll
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Alzheimer und Demenz
   Alzheimerforum
   Altern in Würde
   Kunst des Alterns
   Patientenleitlinien Demenz
   Deutsche Alzheimer Gesellschaft
   Betreuungsrecht
   Spirituality and Dementia Ressources
   Nahrungsverweigerung bei Demenzkranken



gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB
Locations of visitors to this page

http://myblog.de/alzheimer

Gratis bloggen bei
myblog.de





zynisch: Rente mit 68 als Demenzprophylaxe

19. Dezember 2006

Daß Renteneintritt mit 67 noch nicht das Ende der Fahnenstange ist, war ja zu erwarten. Aber Schäubles Argumentation für einen späteren Renteneintritt - jetzt sind wir bei 68 Jahren - ist mit Verlaub gesagt zynisch:

Schäuble argumentiert, eine Verlängerung der Lebensarbeitszeit sei zudem "wahrscheinlich das wirksamste Vorsorgeprogramm gegen Demenz". Je länger Menschen aktiv im Leben stünden, "desto länger scheint es zu gelingen, Verfallsprozesse wie Demenz hinauszuzögern".Geschmacklos, wie Schäuble hier diese Krankheit funktionalisiert.

Dann dürfen wir ja mal gespannt sein, wie der Prozentsatz der von Alzheimer Betroffenen durch Verlängerung der Lebensarbeitszeit sinkt.


Derganze Artikel steht hier
19.12.06 16:22
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung