Alzheimer - und dann?

  Startseite
    alltäglich
    Bücher / Medien
    tierisches
    merkwürdig
    künstlerisch
    lyrisch-literarisch
    personelles
    medizinisches
    Humor
    Begehren
    spirituell-religiös
    Praktisches
    wissenschaftlich
    Rechtliches
    Amtsschimmel
    Politisches
    Projekte
    Promis
    Veranstaltungen
    Interkulturelles
    Kurioses
    Meta-Blog
  Über...
  Archiv
  Blogroll
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Alzheimer und Demenz
   Alzheimerforum
   Altern in Würde
   Kunst des Alterns
   Patientenleitlinien Demenz
   Deutsche Alzheimer Gesellschaft
   Betreuungsrecht
   Spirituality and Dementia Ressources
   Nahrungsverweigerung bei Demenzkranken



gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB
Locations of visitors to this page

http://myblog.de/alzheimer

Gratis bloggen bei
myblog.de





Gästebuch

Name
Email
Website


Werbung


Engel
( Email )
29.10.05 07:20
ups ich hab eben mein Email falsch eingegeben, jezt ist richtig.
Engel. MFG



Engel
( Email )
29.10.05 07:18
Hallo!

Ich muss sagen bin ich überwähltigt vom die viele info, was ich hier bekommen habe.
Ich habe lieder fasst meine ganze familie an alzheimer verloren, :-(,
erst starb mein großvater, dann meine mutter einjahr später schwester meine mutter, dann 10 jahre später die zweiter schwester meines mutters.
Diese krankheit ist leider bei unserem familie ist verebt an die weibliche nachkommen.
ICh habe glück mich hat es nicht getroffen. Aber meine schwester (die ist grad mal 48 j.) sie hat es, und leider schon in sehr vortgestrittene stadium :-(! Meine cousiene die ist 40j und die hat auch schon deutige anzeichen an erkrankung.
Tja meine schwester hat 2 töchter , wir wissen es noch nicht ob die auch betroffen sind!?
Es muss noch getestet werden wie weit ist es veerbbar ist.
ICh bin sehr traurig und fühle mich wie gelähmt, diese hilflosigkeit die zur helfen macht mir sehr zur schaffen. Ich weiß nicht wie ich es verarbeiten soll, kann!
Und manch mal habe ich schlechtesgewissen, das ich gesund bin.
Ich weß nicht wie ich damit umgehen soll.!!!!!!!!

ICh hoffe sehr, das eines tages alzheimer heilbar wird, ich hoffe für unseren nachkommen, das endlich dieser krankheit aufhört und unsere familie mal nicht davon betroffen wird.

Liebe grüße
Engel



croco
( Email )
17.8.05 23:34
Jetzt habe ich mich richtig festgelesen bei dir. Wenn das alles nicht so traurig wäre, würde ich sagen, dass ich das sehr interessant finde, was du schreibst. Das mit den Wohngruppen wusste ich nicht, hab immer gedacht, sie würden genau so kontrolliert werden.
Meine Tante lebt im Pflegeheim und ist ziemlich verwirrt. Ihre Kraft genügt aber immer noch, meinen Vater, der zu Besuch kommt, zu beschimpfen und Geschichten aus der Vergangenheit so verdreht wiederzugeben, dass meinem Vater die Luft weg bleibt. Er leidet schrecklich unter allem.



Papagena
( / Website )
28.7.05 15:14
Hallo Nogareu,
ich danke für Deine E-mail.

Alzheimer ist eine schwierige Krankheit aber auf deutschen Blog habe ich einige Leute mit Krankheit aber mit Mut.

Viele Grüße
Papagea aus Japan



Tolk
( Email )
27.7.05 16:28
Meine Oma ist vor einigen Jahren an Alzheimer erkrankt. Ich erkenne viele Dinge wieder, die sie damals gemacht hat. Ich hatte es leichter als mein Vater, denn ich kannte meine Oma ja erst 18 Jahre. Für mich war es einfacher, nicht immer zu erwarten, dass sie die gleichen intelligenten Dinge sagt, wie früher immer. Ich habe mich gefreut, wenn ich sie besucht habe und sie mir ein Lächeln geschenkt hat, wenn ich ihr etwas vorgesungen habe. Das war der einzige Weg, an sie heranzukommen. Die Lieder kannte sie noch, die Gesichter waren ihr vollkommen unbekannt. Ich weiß, wie es weh tut, wenn sie sich beschweren, dass man \"jemand\" lange nicht besucht hat, auch wenn dieser \"jemand\" man selbst ist und sie jede Woche besucht. Die Perspektiven verschieben sich und man darf es demjenigen nicht übel nehmen. Mir hat die Musik geholfen, an meine Oma heranzukommen. Hoffentlich finden auch Sie einen Weg, Ihre Mutter möglichst lange noch begleiten zu können.



[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung