Alzheimer - und dann?

  Startseite
    alltäglich
    Bücher / Medien
    tierisches
    merkwürdig
    künstlerisch
    lyrisch-literarisch
    personelles
    medizinisches
    Humor
    Begehren
    spirituell-religiös
    Praktisches
    wissenschaftlich
    Rechtliches
    Amtsschimmel
    Politisches
    Projekte
    Promis
    Veranstaltungen
    Interkulturelles
    Kurioses
    Meta-Blog
  Über...
  Archiv
  Blogroll
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Alzheimer und Demenz
   Alzheimerforum
   Altern in Würde
   Kunst des Alterns
   Patientenleitlinien Demenz
   Deutsche Alzheimer Gesellschaft
   Betreuungsrecht
   Spirituality and Dementia Ressources
   Nahrungsverweigerung bei Demenzkranken



gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB
Locations of visitors to this page

https://myblog.de/alzheimer

Gratis bloggen bei
myblog.de





Tabuwörter Demenz und Alzheimer

13. Juli 2005

Vorgestern lie? ich mich in einer medizinischen Buchhandlung in meiner Nachbarschaft beraten. Die Buchh?ndlerin hatte eine Beratungskompetenz, wie man sie in diesem Bereich im Zeitalter der B?cherketten nur noch selten findet.

Soll das Buch f?r jemand sein, der professionell mit Alzheimerpatienten umgeht oder f?r einen Angeh?rigen? Mehr medizinisch oder mehr soziale und psychologische Aspekte im Sinne von Lebenshilfe? F?r mich, weil meine Mutter Alzheimer hat ? also mehr soziale und psychologische Aspekte, aber auch eine Basiseinf?hrung ins Medizinische, soda? sie f?r mich als Laie in diesem Feld verst?ndlich ist. Sie zeigt mir eine Auswahl und sagt mir, was in welchem Buch mehr oder weniger vorkommt. Ich entscheide mich f?r zwei B?cher. Bis ?bermorgen seien die B?cher da.

Heute komme ich in den Laden. ?Meine? Buchh?ndlerin hat am Computer zu tun. Eine Kollegin ist f?r die Kundenbetreuung da. Zu der sagt sie: ?Die Dame hat die beiden B?cher ?ber ????hhh ?ber? ? sie fischt nach Worten und verhaspelt sich mehrmals ? bis sie herausbringt: ??ber Verwirrung bestellt?.

Die habe ich zwar nicht bestellt, sondern das eine ?ber ?Mit dem Vergessen leben: Demenz? und das andere ?ber den Umgang und die Pflege ?altersverwirrter Menschen?. Aber ich kann die Verwirrung der Buchh?ndlerin verstehen, denn Alzheimer und Demenz sind nur selten ein ?ffentliches Thema in einer Gesellschaft, wo Senioren mobil, r?stig und unternehmungslustig sein sollen.

13.7.05 12:43
 
Letzte Einträge: Kommentarfunktion abgeschaltet, Kommentarfunktion abgeschaltet, Kommentarfunktion abgeschaltet, Kommentarfunktion abgeschaltet, Kommentarfunktion abgeschaltet
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung